Montag, 7. Dezember 2015

Wichtelwunder...

Wichtelmännchen im Haus 
hilft gern dem Nikolaus,
in allen Ecken 
will's was verstecken...

klipper-di-klapp,

treppauf und treppab.

Nüsse und Mandelkern

speist's für sein Leben gern
und auch der Weihnachstbrei
ist ihm nicht einerlei.
Hörst du sein Glöckchen, ja?
- dann war er da!




Der kleine Weihnachtswichtel, selbst gestrickt nach Art der "Waldorfzwerge"
ist schon weiter gereist... über die Berge... zu zwei netten Kindern....
der nächste ist schon, klipperdiklapper, im Anmarsch... ; )

ich wünsch Euch eine feine Adventswoche!

(Wichtelverslein: von mir )
wird gezeigt beim Creadienstag

Sonntag, 19. Juli 2015

Schiff ahoi...

ach, der gute alte Schulatlas musste herhalten - 
klein gefaltet und verpackt...


ausgepackt und zurecht geschoben:


aufgefädelt auf Nylonschnur und nach jedem Boot mit einer kleinen "Stopper-perle" versehen.
(Die ist jetzt unsichtbar, innen in der Spitze des Bootes verborgen und sorgt dafür, dass nicht alle Boote , schwups, übereinander rutschen, sondern hübsch Abstand halten.)


am Schluss noch eine dicke blaue Glasperle als Gewicht -
voilá: fertig ist die 
"Urlaubs-Stimmung-ich-freu-mich-es-ist-Sommer-Kette"

eine hängt an unserm Fenster
und zwei dürfen frisch verpackt nachher sogar noch auf Reisen gehen.

Ich wünsch euch allen eine frische Briese!
Habt es recht schön!

der Beitrag geht auch zum Creadienstag, schön, mal wieder dabei zu sein!


Montag, 16. März 2015

Blue Bird of Happiness

Blaue Vögel gelten, so klärt mich Wikipedi auf, in vielen Kulturen seit grauer Vorzeit als Glücksbringer. Mh, welche blaugefiederten Vögel gibt es eigentlich bei uns? 
Da fällt mir auf die Schnelle die Blaumeise ein. Aber ja, auch der Eichelhäher hat etwas blau in seinem Gefieder. Wie habe ich mich als Kind gefreut, wenn ich so eine blau -weiß gestreifte kleine Feder im Wald gefunden habe, ein echter Schatz war das. Ich freu mich immer noch, wenn ich eine entdecke! Der Eisvogel hingegen, den man leider sehr selten sehen kann, beeindruckt durch ein üppigeres eisigblaues Federkleid, dem er seinen Namen zu verdanken hat. Der Kleiber, der kopfüber - kopfunter die Bäume beklettert, hat einen blaugrauen Rücken .... also, es gibt sie auch bei uns, die "blue birds of happiness".

Meinen "Blue Bird of Happiness" habe ich bei Ravelry gefunden. Und weil er so nett aussah und ich noch ein fizelkleines Restchen Sockenwolle übrig hatte musste ich das kleine Dingerchen gleich nachstricken:


Ein klein bisschen kniffelig ist es schon, aber es macht Spaß und nach ein paar Vögelchen läuft das auch schon fast wie von alleine...


es gibt auch "green -red birds of happiness" - jedenfalls bei mir.
Mit Verlaufsgarn ergeben sich immer neue Züchtungen....
Ein Tipp: weil man beim Stricken so wenig Maschen auf der Nadel hat, sind die kurzen Handschuh-stricknadeln ideal, die nehme ich auch sonst gern fürs Armstulpen- oder Sockenstricken.
In weiß oder pastellfarben sehen die Vögelchen bestimmt auch sehr fein aus.
Genau das richtige für eine winzigkleine Zwischendurch - Strickerei, für ein Mitbringsel, ein Überraschungsvögelchen eben. Für ein kleines bisschen Glücklichsein für zwischendurch.

Wer Spaß dran hat, die Anleitung gibt es hier:
- mein Beitrag zum Creadienstag
und das muss ich allen begeisterten Strickerinnen einfach weitergeben:

ich wünsch euch eine schöne Frühlingszeit,